Ja. Du bist nicht fern, aber auch vielleicht bist du nicht DRIN.

Das Evangelium von Markus in der Kapitel 12 erzählt die Geschichte von einer Rede zwischen einen Schriftgelehrter und Jesus.

28Und es trat zu ihm einer der Schriftgelehrten, der ihnen zugehört hatte, wie sie miteinander stritten. Als er sah, dass er ihnen gut geantwortet hatte, fragte er ihn: Welches ist das höchste Gebot von allen? 29Jesus antwortete: Das höchste Gebot ist das: »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein, 30und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und mit all deiner Kraft«31Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«Es ist kein anderes Gebot größer als diese.

32Und der Schriftgelehrte sprach zu ihm: Ja, Meister, du hast recht geredet! Er ist einer, und ist kein anderer außer ihm; 33und ihn lieben von ganzem Herzen, von ganzem Gemüt und mit aller Kraft, und seinen Nächsten lieben wie sich selbst, das ist mehr als alle Brandopfer und Schlachtopfer. 34Da Jesus sah, dass er verständig antwortete, sprach er zu ihm: Du bist nicht fern vom Reich Gottes. 

Und niemand wagte mehr, ihn zu fragen.

Markus 12:28-34

Nach Wikipedia, der Begriff Schriftgelehrter wird im Allgemeinen als respektvolle Anrede eines jüdischen Gesetzeslehrers verstanden (Rabbi = „Mein Lehrer“).

Dann ein Schriftgelehrter war nicht nur ein Religiöser, sondern auch eine Person mit einen Studium in Theologie, die nahm an die Aktivitäten des Tempels teil. Gleich wie heutzutage ein Priester, Pfarrer oder Pastor ist.

Im zitierten Abschnitt, der Schriftgelehrter war einen Zuschauer von einer theologische Diskussion über die Auferstehung. Er war der gleiche Meinung von Jesus über das Thema.

Aber er wollte Jesus prüfen. Er fragte ihn: „Welches ist das höchste Gebot von allen?

Nach der Meinung des Schriftgelehrter, die Antwort von Jesus war richtig: „Ja, Meister, du hast recht geredet!“ 

Dann sagte den Schriftgelehrter auch weiter: „Er ist einer, und ist kein anderer außer ihm; und ihn lieben von ganzem Herzen, von ganzem Gemüt und mit aller Kraft, und seinen Nächsten lieben wie sich selbst, das ist mehr als alle Brandopfer und Schlachtopfer„.

Eine wunderbare Antwort, biblisch fundiert und eindeutend.

Hier ist die Reaktion von Jesus: „Da Jesus sah, dass er verständig antwortete, sprach er zu ihm: Du bist nicht fern vom Reich Gottes„.

Mir fällt sehr diese Bibelvers aus. Überhaupt „Du bist nicht fern vom Reich Gottes„. Warum ist es für mir auffällig?

Stellst du dir vor. Du besucht einen Gottesdienst und hörst den Predigt des Pfarrers und danach du sprichst mit ihm und du sagst ihm: gute Predigt, sie sind nicht fern vom Reich Gottes!

Oder stellst du dir auch vor. Du besucht eine Gemeinde und du sagst ihnen: ihr sieht gut aus, ihr seid nicht fern vom Reich Gottes!

Was würden sie von dir denken?

Du kannst bemerken, dass die Aussage von Jesus in diese veröffentliche Situation (mit anderen Zuschauern) könnte den Schriftgelehrter beleidigt haben oder beschämt haben.

Jesus wusste sicher, dass er ein religiöser Mann war. Seine Wörter, seine Kenntnis und wahrscheinlich seine Klamotten haben ihn verraten. Aber Jesus kannte die Herzens alle Leute.

Der Grund von der Aussage von Jesus könnte verschiedene Begründungen haben, nach meiner Meinung werde ich zwei nennen:

1 Gott kennt die Herzens. Er weißt genau, ob jemand ein echte Christ ist. Er weist genau ob du ihn liebst.

Aber der Herr sprach zu Samuel: Sieh nicht an sein Aussehen und seinen hohen Wuchs; ich habe ihn verworfen. Denn es ist nicht so, wie ein Mensch es sieht: Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.

1 Samuel 16:7

2 Es ist nicht genug Wissen oder Kenntnis von der Bibel haben, um „im“ Reich Gottes zu sein. Gute Absichten könnten auch nicht Wert sein. Am wichtigsten ist das Wort Gottes gehorchen

Was nennt ihr mich aber Herr, Herr, und tut nicht, was ich euch sage?

Lukas 6:46

Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete.

Johannes 15:14

So sind wir denn allezeit getrost und wissen: Solange wir im Leibe wohnen, weilen wir fern von dem Herrn; denn wir wandeln im Glauben und nicht im Schauen.

2 Korinther 5:6-7

Ich weiß nicht genau, welcher Grund hatte Jesus den Schriftgelehrter zu sagen „du bist nicht fern“. Aber die Hauptsache hier ist, dass er nicht im Reich Gottes war.

Wie fern von Reich Gottes bist du?

Zuerst, möchte ich dir sagen, dass „wie fern“ nicht wichtig ist. Ja, weil es am wichtigsten ist, „im“ Reich Gottes zu sein. Nach der Bibel, alle Menschen sind von Gott getrennt:

Siehe, des Herrn Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch, dass ihr nicht gehört werdet.

Jesaja 59:1-2

Aber trotz unseren Sünden, Gott sandte seinen Sohn, um uns ein neues Leben zu geben und er hat uns durch ihn versöhnt.

17Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.18Aber das alles ist von Gott, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus und uns das Amt gegeben, das die Versöhnung predigt. 19Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit ihm selberund rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung.

2 Korinther 5:17-19

Zweitens. Es hat keinen Wert wie du siehst, was du hast oder was du weist. Gott kennt dein Herz und deine Absichten. Du kannst nichts von Gott verbergen.

Meinst du, dass sich jemand so heimlich verbergen könne, dass ich ihn nicht sehe?, spricht der Herr. Bin ich es nicht, der Himmel und Erde erfüllt?, spricht der Herr.

Jeremia 23:24

Wie kannst du im Reich Gottes rein?

  • Gibt dein ganzes Leben Jesus. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Es gibt kein andere Weg zu Gott.
  • Sei ehrlich mit Gott und bekenne alle deine Sünden. Sag ihm alles.
  • Vertraue nicht an deine Werke oder Absichten an. Jesus am Kreuz machte alles, damit du die Versöhnung mit Gott hättest.
  • Kaufe eine Bibel und lies sie jeden Tag. Bitte Gott seine Hilfe durch Gebet.
  • Besuch eine Gemeinde wo die Bibel der erste Platz hat.

Falls du mehr erfahre willst, über was glauben ist, schaue Mal den Beitrag Der Größte Seiltänzer der Welt

Braucht du Hilfe? Willst du Gott kennen lernen? Bitte kontaktiere uns:

Du bist nicht fern vom Reich Gottes

Beitragsnavigation