Hast du den Film Die Matrix angesehen? Falls nicht, er erzählt die Geschichte von einer Realität (unsere), die nicht echt ist. Alle Menschen sind mit neuronalen Kabeln verbunden und was sie sehen, anfassen, hören und schmecken, wurde von einem super Rechner „virtuell“ erschaffen.

In der Bibel steht:

denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen [Mächte] der Bosheit in den himmlischen [Regionen].

Epheser 6:12

Paulus, Apostel Jesu Christi, verwendet im vorherigen Bibelvers Begriffe wie: Herrschaften, Gewalten, Weltbeherrscher der Finsternis, geistliche Mächte in den himmlischen Regionen.

Es klingt fantastisch, oder? Aber was wenn…. was wenn so wie wir glauben, dass Gott existiert und es Engel gibt, auch andere Wesen existieren?

Das beschreibt Paulus. Er sagt, dass das Problem (unser Problem) ist, nicht was wie sehen (Fleisch und Blut), sondern eine unsichtbare Welt, die unsere Realität beeinflusst, anderenfalls hätte er nicht „unser Kampf“ verwendet.

Was wenn Teil unsere Probleme von dieser „unsichtbaren Welt“ entstehen? Was haben diese „Herrschaften, Gewalten, Weltbeherrscher der Finsternis, geistliche Mächte in den himmlischen Regionen“ vor, die Paulus uns darauf warnt?

Wenn aber unser Evangelium verhüllt ist, so ist es bei denen verhüllt, die verlorengehen; bei den Ungläubigen, denen der Gott dieser Weltzeit die Sinne verblendet hat, sodass ihnen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus nicht aufleuchtet, welcher Gottes Ebenbild ist.

2 Korinther 4:3-4

Paulus behauptet, dass es ein „Gott dieser Weltzeit“ gibt. Er hat die Eigenschaft oder die Kapazität die Sinne der Ungläubigen zu verblenden, so viel dass sie nicht das helle Licht des Evangeliums sehen können und Jesus als Gottes Ebenbild erkennen.

Ich werde nicht mehr viel mit euch reden; denn es kommt der Fürst dieser Welt, und in mir hat er nichts.

Johannes 14:30

Bitte lies genau. Jesus sagte: „es kommt der Fürst dieser Welt“, wie Paulus, Jesus behauptete, dass in dieser Welt ein anderen „Fürst“ regiert. Johannes sagte auch:

Wir wissen, dass wir aus Gott sind und dass die ganze Welt sich im Bösen befindet.

1 Johannes 5:19

Was wenn… Was wenn wir, wie in dem Film „Die Matrix“, Teil von einer unsichtbare Welt sind, wo „Kräfte“ im Hintergrund, nicht entdeckt werden wollen?

Was wenn… was wenn diese „Kräfte“ gegen Gott kämpfen, aber weil sie nicht direkt gegen ihn etwas machen können, versuchen „was Gott liebt“ zu zerstören?

Der Sämann sät das Wort. Die am Weg aber sind die, bei denen das Wort gesät wird, und wenn sie es gehört haben, kommt sogleich der Satan und nimmt das Wort weg, das in ihre Herzen gesät worden ist.

Markus 4:14-15

Dann, Gott hat schenkt dir sein Wort, aber Satan kommt und nimmt es weg.

Was sagt das Wort? oder was will Satan nicht, dass du weißt?

Allen aber, die ihn (Jesus) aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; die nicht aus dem Blut, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.

Johannes 1:12-13

Gott will dass du sein Kind wirst. Dazu muss du sein Sohn aufnehmen. Aber Satan will es nicht. Auf keinen Fall will er, dass du das Wort Gottes hörst oder liest.

Gott will, dass du die Wahrheit kennst

Gott, durch Jesus, hat alles erschaffen: das Universum, die Welt, die Tiere, die Bäume, die Vögel, die Himmel, alles was du siehst, und auch dir.

Gott hat auch gesehen, dass wir unvollkommen sind. Wir hassen, lügen und sündigen (absichtlich und unabsichtlich). Bitte lies, was die Bibel darüber sagt:

Wie nun? Haben wir etwas voraus? Ganz und gar nicht! Denn wir haben ja vorhin sowohl Juden als Griechen beschuldigt, dass sie alle unter der Sünde sind, 10 wie geschrieben steht: »Es ist keiner gerecht, auch nicht einer; 11 es ist keiner, der verständig ist, der nach Gott fragt. 12 Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer! 13 Ihre Kehle ist ein offenes Grab, mit ihren Zungen betrügen sie; Otterngift ist unter ihren Lippen; 14 ihr Mund ist voll Fluchen und Bitterkeit, 15 ihre Füße eilen, um Blut zu vergießen; 16 Verwüstung und Elend bezeichnen ihre Bahn, 17 und den Weg des Friedens kennen sie nicht. 18 Es ist keine Gottesfurcht vor ihren Augen.

Römer 3:9-18

Aber Gott kennt unsere Situation und auch er weißt, dass diese „unsichtbare Welt“ oder „Kräfte“ gibt.

Er will unsere Augen öffnen, und nicht nur das, Er will uns befreien!

Wie bewirken die unsichtbare Kräfte in unseren Leben? Mit Ablenkungen und Alternativen, auch mit Problemen.

  • Ablenkungen sind vergängliche Ziele, zum Beispiel: Erfolg, Anerkennung, Akzeptation von andere, etc. Das Versprechen von dieser Welt ist, wenn du glücklich sein willst, dann du braucht: Geld, ein tolles Auto, ein gutes Ansehen, etc. Alle Sachen die von externen Situationen abhängig sind. Dann wir kämpfen und (nicht) erreichen, dann wir fühlen uns nicht satt und suchen wir mehr Geld, anderes Auto, kaufen wir mehr Kleidung, ein neues Haus… in eine Schleife die nie endet.
  • Alternativen. Wir suchen Friede oder Liebe und vertrauen unsere Gefühle, Geld, Hoffnung an anderen, aber bekommen wir nichts.
  • Probleme. Weil wir nicht schaffen was wir wollen, fallen wir in Depression und Beklemmung und dass Leben kein Sinn hat. Dann beschuldigen wir Gott, weil er dass erlaubt. Wir denken, dass die Hölle hier ist.

Ich weiß, dass diese Liste klein ist, aber wenn du nicht das erleben hast, musst du warten und früher oder später, wirst du kein Sinn deines Leben finden. Warum? Weil wir erschaffen wurden, um eine echte Beziehung mit Gott zu haben. Wir haben eine Leere oder eine große Lücke, so groß, dass nur Gott füllen kann.

Auf Spanisch gibt es ein Spruch, ich versuche hier ihn zu übersetzen: „Der nicht weißt, ist wie der nicht sehen kann“…. oder „ist wie ein Blinde“.

Stellst du dir vor, dass du der Erbe von einem reichen Mann bist. Aber der Anwalt des reiches Mannes dir nichts mitteilt, weil er will das Geld haben will… dein Geld … dein Ehre!

Komischerweise du bist reich, aber weil du das nicht weißt, du bist arm. „Der nicht weißt, ist wie der nicht sieht“. Du könntest frei sein, aber du bist gefangen.

Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Johannes 8:31-32

Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Jesus kennen ist die Wahrheit finden.

Die Bibel auch sagt:

Wenn euch nun der Sohn frei machen wird, so seid ihr wirklich frei.

Johannes 8:36

Gott, durch Jesus und seinen Tod und Auferstehung hat alles gemacht! Seine Wahrheit kann dich befreien und ein neues Leben geben.

Such Gott, lies die Bibel, nimm Jesus als deinen Retter/Erlöser auf. Dann werden deine Augen geöffnet werden und du wirst ewiges Leben haben.

Jetzt aber, da ihr von der Sünde frei und Gott dienstbar geworden seid, habt ihr als eure Frucht die Heiligung, als Ende aber das ewige Leben. Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.

Römer 6:22-23

Braucht du Hilfe? Willst du Gott kennen lernen? Bitte kontaktiere uns:

Was wenn eine unsichtbare Welt existiert?

Beitragsnavigation